Kultur- und Tourismussteuer in Hamburg

In Hamburg werden für entgeltliche private Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben (z.B. Hotels, Pensionen, Jugendherbergen oder Privatzimmer) besteuert. Die Betreiber der Beherbergungsbetriebe sind Schuldner der Steuer. Die Steuer wird an privat reisende Gäste weiterberechnet.

Die Steuer bemisst sich nach dem Nettoentgelt (also ohne Umsatzsteuer), das pro Person für eine Übernachtung gezahlt wird. Nebenleistungen - wie z.B. Frühstück - werden nicht erfasst. Die Steuer wird gestaffelt  berechnet. Die genaue Staffelung findet sich in § 3 des Gesetzes (siehe auch Nr. 13 des Merkblattes).


Geschäftsreisende können die Freistellung von der KTT beantragen

Zur Befreiung von der KTT müssen leider diese Formulare befüllt werden.

Für Selbständige



Für abhängig Beschäftigte (Bestätigung durch den Arbeitgeber)


Weitere Informationen finden Sie hier.